Schlagwort-Archive: Erziehungsberatung

Einzelberatung

In der Einzelberatung haben sie für sich den Raum, um über ihre aktuelle Lebenssituation zu sprechen, ihr Vertrauen zu sich selber auszubauen und einen positiven Zugang zu sich und zu ihrer Geschichte zu finden. Sie werden ihre Ressourcen neu aktivieren können, ihre Potentiale wiederentdecken, ihre Perspektiven bestimmen und neu definieren, Lösungen für ihre Fragestellungen finden, Veränderungen herbeiführen und wieder aktiv ihr Leben gestalten.

Mögliche Themen in einer Einzelberatung können sein:

  • Persönliche Veränderungsprozesse, die sie besonders herausfordern
  • Entscheidungssituationen
  • Suche nach Lösungen in akuten Krisen und Konflikten
  • Burnout
  • Depressive Verstimmung
  • Trennung in der Paarbeziehung
  • Schwierige familiäre Situationen
  • Trauerprozesse und Verlust
  • Ängste
  • Lernblockaden und Prüfungsangst

Paarberatung / Paartherapie

Liebesbeziehungen und Partnerschaften sind in den Idealvorstellungen leicht und unbeschwert. Eine Partnerschaft soll bestenfalls glücklich machen und geprägt sein von dem Genuss der Zweisamkeit. Partnerschaften unterliegen jedoch Veränderungen und werden auch durch zeitliche Rahmenbedingungen beeinträchtigt. Möglicherweise verändert sich auch die Beziehung durch die Geburt von Kindern.

Missverständnisse, Konflikte und Beziehungskrisen können, durch unterschiedliche Auslöser begünstigt, entstehen. Es leidet eventuell die Kommunikation, Erwartungen an die Beziehung bleiben unerfüllt, Verletzungen geschehen. In solchen Phasen greifen schon mal die bis dahin bewährten Lösungsmuster nicht mehr.

In einer Paarberatung können sie Lösungen und Wege für ihre individuellen Paarthemen und Fragestellungen entwickeln und neue Energie für sich oder auch für ihre Paarbeziehung finden.

In der Praxis Perspektivwechsel  biete ich / bieten wir Paarberatung für heterosexuelle und homosexuelle Paare an.

In der Paarberatung können aie:

  • neue Energie für sich und auch für ihre Partnerschaft tanken
  • herausfinden, was in ihrer Beziehung mal gut war und noch gut ist
  • Wünsche und Erwartungen aneinander benennen
  • Ängste und Hoffnungen formulieren
  • einen offenen Umgang mit ihrer lesbischen oder schwulen Paarbeziehung in der Öffentlichkeit und/oder im familiären Lebenskontext finden
  • Probleme thematisieren
  • Kritik und Ärger angemessen und wertschätzend benennen und anhören
  • Missverständnisse ausräumen
  • eine Balance zwischen Geben und Nehmen finden
  • erlittene Verletzungen und Enttäuschungen, z.B. durch eine Außenbeziehung, thematisieren und überwinden
  • Ihre Kommunikation miteinander reflektieren und Verhaltensmuster verändern
  • Vertrauen aufbauen
  • Intimität, Geborgenheit, Interesse und entspanntes Miteinander wiederfinden
  • Ziele für eine gemeinsame Zukunft besprechen, vielleicht neu erfinden oder verhandeln
  • Bedingungen vereinbaren, unter denen sich jeder/jede weiterentwickeln kann
  • herausfinden, ob eine gemeinsame Zukunft gewollt bzw. möglich ist
  • Perspektiven entwickeln und Entscheidungen für / oder gegen eine gemeinsame Zukunft treffen

Familientherapie

In der Praxis Perspektivwechsel biete ich ihnen für ihre Fragestellungen, Konflikte und Herausforderungen in ihren jeweiligen familiären Konstellationen und Wirklichkeiten, auf sie zugeschnittene Beratung an.

In der Familienberatung können sie Unterstützung erfahren, Konflikte klären, ihre Kommunikation wieder verbessern, Verständnis füreinander entwickeln, das Gleichgewicht in ihrem Familiensystem herstellen, Lösungen für Probleme finden und neue Perspektiven entwickeln.

In der Familienberatung finden Sie Unterstützung bei:

  • Krisen und Schwierigkeiten in ihrem Familiensystem (Regenbogenfamilie /Patchworkfamilie /Adoptivfamilie /Pflegefamilie)
  • Unsicherheiten im Umgang mit den Kindern
  • Kommunikationsproblemen
  • Auffälligkeiten, Erkrankungen bzw. Diagnosen ihrer Kinder (z.B. Essstörungen)
  • Entwicklungsphasen der Kinder z.B. Pubertät
  • physischer oder psychischer Erkrankung
  • Trauer, Tod und Verlust
  • Krisen in der Partnerschaft
  • Problemen nach einer Trennung / Scheidung
  • Entwicklung neuer Perspektiven als alleinerziehender Elternteil

Heike Burk


Systemische Supervisorin (SG)

Systemische Therapeutin und Beraterin (SG)

Diplom-Sozialpädagogin

Erzieherin


Langjährige Berufserfahrung in Festanstellung und freiberuflicher Praxis:

  • Lehrbeauftragte und Supervisorin TH Köln
  • Systemische Supervision und Teamsupervision
    • Pflegefamilien, (psychologische) Beratungsstellen, Allgemeiner sozialer Dienst (ASD) / Bezirkssozialdienste (BSD) des Jugendamtes, Pflegekinderdienst, EUTB, ambulante Jugendhilfe, teilstationäre / stationäre Jugendhilfeeinrichtungen, offene Ganztagsschulen, Kitas, Schulen, BeWo
  • Systemische Supervision für Führungs- und Leitungskräfte
  • Systemisches Coaching für Fachkräfte, Führungskräfte, Personalleiter
  • Systemische Institutionsberatung
  • Workshops / Trainings (Resilienztraining – Ressourcenerweiterung)
  • Paar-Workshops (Drei Paargespräche)
  • Systemische Beratung und Therapie von Erwachsenen, Familien und Paaren
  • Erziehungs- und Familienberatung
  • Jugendhilfe
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie

Langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und Leitung eines Vereines

Supervision / Teamsupervision

Sie möchten wieder Spaß an ihrer Arbeit und an der Zusammenarbeit mit ihren Kollegen haben oder diesen behalten, Konflikte im Team, mit Kollegen oder mit Vorgesetzten aus der Welt schaffen und ihre eigene Kooperations- und Konfliktfähigkeit stärken, in ihren Projekten vorankommen, ihre Kreativität und ihr Potential entfalten und dabei ihre Handlungskompetenzen erweitern, an sich selber glauben und sich beruflich und persönlich weiterentwickeln, Fallthemen und Fragestellungen reflektieren und neue Schritte erarbeiten.

In der Einzel-, Team und Gruppensupervision biete ich ihnen an, ihre Fragestellungen und Anliegen innerhalb ihres beruflichen Kontextes zu beleuchten und dabei ihr berufliches Handeln weiter zu schärfen und zu professionalisieren.

Ich unterstütze sie, ihre beruflichen, organisations- und arbeitsfeldspezifischen Themen und ihre Rolle zu reflektieren. Dabei können sie Fälle besprechen und Muster und Zusammenhänge erkennen, die zu neuen Erkenntnisse führen. Sie können ihre persönlichen Potentiale und Ressourcen nutzen, entfalten und schärfen, lösungsorientiert Ideen entwickeln, Veränderungen herbeiführen, neue Ziele definieren und Perspektiven entwickeln.

In unserer Zusammenarbeit orientiere ich mich, unter Einbeziehung ihres Erfahrungsschatzes und ihrer Professionalität, an ihren Anliegen und Fragestellungen, ihren Wünschen, Interessen, ihren Erfahrungen, ihren Ressourcen und an ihren Veränderungsideen. Mit meiner systemischen Haltung stelle ich ihnen gerne meine professionellen und persönlichen Fähigkeiten zur Verfügung und begegne ihnen in meiner positiven Haltung, mit Achtung, Wertschätzung und Respekt.

Ich biete systemische Supervision für Einzelpersonen, Teams (z.B. Team oder Fallsupervision im psychosozialen Kontext), für Gruppen und für Organisationen an.